Famulatur Stellen

Stellensuche eingrenzen

Bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

Wir haben eine E-Mail an gesendet, um sicherzustellen, dass diese richtig ist.

Bitte aktivieren Sie Ihren Job Alert, um passende Jobs per Mail zu erhalten.

Falls Sie keine Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Zu Ihrem E-Mail Postfach

Auf der Suche nach einem Platz für die Famulatur?

Nachdem man erfolgreich den ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (das sogenannte Physikum) absolviert hat, steht für angehende Mediziner/innen die Famulatur an. Dabei handelt es sich um ein insgesamt 120 Tage langes Praktikum, das in der vorlesungsfreien Zeit absolviert werden muss. Meist teilt sich die Famulatur dadurch in mehrere Abschnitte, die jeweils einen bis zwei Monate lang sind.

Bei der Famulatur schaut man sich drei Bereiche an: Die stationäre, ambulante und hausärztliche Patientenversorgung. Im stationären Bereich (auch Krankenhausfamulatur genannt) werden dabei zwei Monate absolviert, während die anderen beiden Bereiche jeweils einen Monat in Anspruch nehmen. Es ist außerdem möglich, Teile der Famulatur im Ausland zu verbringen.

Verdienst während der Famulatur

Eine Vergütung während der Famulatur ist nicht überall üblich und unter anderem davon abhängig, in welchem Bereich man gerade sein Praktikum absolviert. Außerdem spielt es eine Rolle, in welchem Bundesland man die Famulatur absolviert, da je nach Region unterschiedliche Richtlinien gelten. Die Verdienstspanne liegt also zwischen keiner Bezahlung und einer Aufwandsentschädigung von bis zu 420 Euro.

Die besten Chancen, während der Famulatur vergütet zu werden, hat man in der Allgemeinmedizin. Dort wird nämlich, um dem Mangel an Allgemeinmedizinern/-innen entgegenzuwirken, häufig eine Vergütung gezahlt. Diese fällt auch je nach Bundesland unterschiedlich aus – beispielsweise sind in Rheinland-Pfalz bis zu 500 Euro pro Famulaturmonat möglich.

Wie geht es nach der Famulatur weiter?

Nachdem man alle Abschnitte der Famulatur absolviert hat, ist der nächste große Schritt das zweite Staatsexamen. Diese Prüfung, auch M2 oder Hammerexamen genannt, stellt den zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung dar. Besteht man sie, kann man als Mediziner/in weiter die ärztliche Laufbahn absolvieren und die Karriereleiter erklimmen. Einige berufliche Stationen für Ärzte/Ärztinnen sind:

Häufige Fragen

Wie viele offene Stellenangebote gibt es als Famulatur?

Aktuell gibt es 1 offene Stellenangebote als Famulatur auf medi-karriere.

Wie viele offene Teilzeit Jobs gibt es als Famulatur?

Im Beruf Famulatur sind zur Zeit 0 Teilzeit Jobs verfügbar.

In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Famulatur?

Als Famulatur findet man bei folgenden Arbeitgebern Stellenangebote: Krankenhäuser, Kliniken und allgemeinmedizinische Praxen.

In welchen Orten gibt es die meisten Famulatur Jobs?

Die meisten Famulatur Jobs gibt es aktuell in Wiesbaden, Aachen, Augsburg.

Welche Fähigkeiten benötigt man im Job als Famulatur?

Im Job als Famulatur sind folgende Fähigkeiten relevant: Konzentration, Ausdauer, Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Einfühlungsvermögen.

Was sind alternative Jobs und Berufsfelder für Famulatur?

Wer nicht als Famulatur arbeiten möchte, dem bieten sich alternativ Jobs in folgenden Berufen: Assistenzarzt/ärztin, Chefarzt/ärztin, Facharzt/ärztin, Oberarzt/ärztin.