Polizei Berlin

Berlin

Unternehmensbeschreibung

Der Referatsgruppe Sachgebiet Medizinischer Dienst gehören Polizeiärztinnen und -ärzte der Fachrichtungen Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Chirurgie und Unfallchirurgie, Neurochirurgie, Orthopädie, Physikalische und Rehabilitative Medizin sowie Neurologie und Psychiatrie an.

Die Polizeiärztinnen und -ärzte sind – anders als in einem Krankenhaus oder einer Arztpraxis – grundsätzlich nicht kurativ, also behandelnd oder heilend tätig. Vielmehr haben sie in erster Linie ärztliche Gutachten und Stellungnahmen zu beamten- und arbeitsrechtlichen Fragen einschließlich des Dienstunfallrechts zu erstellen sowie die Einsetzbarkeit der Beschäftigten im Hinblick auf die besonderen gesundheitlichen Anforderungen im Dienst der Polizei und der Feuerwehr zu beurteilen.

Zudem führen sie Auswahl- und Einstellungsuntersuchungen der Bewerberinnen und Bewerber für Polizei und Feuerwehr durch und gewährleisten ärztliche Hilfe bei polizeispezifischen Einsätzen und ausländerrechtlichen Rückführungen.

Des Weiteren sind die Diagnostikbereiche (Audiometrie, Sehtest, Ergometrie, Labor und Röntgen) der Referatsgruppe zugeordnet.

1 aktive Stelle(n) von Polizei Berlin
Seite 1 von 1