Medizinische Fachangestellte Stellenangebote Bonn

Stellensuche eingrenzen

Bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

Wir haben eine E-Mail an gesendet, um sicherzustellen, dass diese richtig ist.

Bitte aktivieren Sie Ihren Job Alert, um passende Jobs per Mail zu erhalten.

Falls Sie keine Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Zu Ihrem E-Mail Postfach

Häufige Fragen

In welchen Branchen findet man Jobs als MFA?

Als MFA findet man vorwiegend Stellenangebote in Arztpraxen und MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum). Hierzu zählen vor allem Hausarztpraxen und Facharztpraxen (z.B. Facharzt für Orthopädie oder Chirurgie). Daneben findet man auch Stellen in Laboren, Kliniken, Krankenhäusern oder in Unternehmen mit Betriebsarzt.

Was sind die Voraussetzungen für den Job als MFA?

Um als Medizinische Fachangestellte arbeiten zu dürfen, ist eine 3-jährige Ausbildung zu absolvieren. Die Ausbildung erfolgt nach dem dualen System. Es werden parallel theoretische Inhalte an der Berufsschule und praktische Inhalte in einem Ausbildungsbetrieb wie einer Arztpraxis vermittelt.

Welches sind Aufgaben und Tätigkeiten im Job als MFA?

Die Aufgaben, die eine MFA im Arbeitsalltag erledigt, teilen sich in medizinische, organisatorische und verwaltungstechnische Tätigkeiten. Die wichtigsten Aufgaben im medizinischen Bereich umfassen die Assistenz bei Untersuchungen und Behandlungen sowie das eigenständige Durchführen von Blutabnahmen, Injektionen und ähnlicher kleinerer Eingriffe.

Was verdient man im Job als MFA?

Als MFA verdient man in ersten Berufsjahren zwischen 2.088 und 2.481 Euro brutto pro Monat. Nach einigen Jahren Berufserfahrung erfolgt automatisch der Aufstieg in höhere Entgeltstufen. Das Gehalt für MFA richtet sich dabei abhängig vom Arbeitgeber nach dem Mantelvertrag des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. (VMF) oder nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD). Beide Verträge staffeln die Entlohnung entsprechend der beruflichen Erfahrung.

Wie kann man sich im Job als MFA weiterbilden?

Weiterbildungen und Zusatzqualifikationen verbessern die Gehaltsaussichten und ermöglichen es, leitende Aufgaben als MFA zu übernehmen. Berufliche Perspektiven eröffnen sich unter anderem durch eine Weiterbildung als Praxismanager/in. In dieser Position übernehmen die Beschäftigten Tätigkeiten mit mehr Verantwortung und kümmern sich  um Personalmanagement sowie Verwaltungs- und Organisationsaufgaben.

Was sind alternative Jobs für MFA?

Wer nicht mehr als MFA in der Arztpraxis arbeiten möchten, dem bieten sich Möglichkeiten in folgenden Bereichen: medizinische Schreibkraft, Abrechnungsmanager/in,  Gefäßassistenz, Dialyse Assistenz, Arbeitsmedizinische Assistenz, VERAH, Ernährungsberater/in, Heilpraktiker/in sowie Fachwirt/in für ambulante medizinische Versorgung.