Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA) Jobs

Stellensuche eingrenzen

Bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

Wir haben eine E-Mail an gesendet, um sicherzustellen, dass diese richtig ist.

Bitte aktivieren Sie Ihren Job Alert, um passende Jobs per Mail zu erhalten.

Falls Sie keine Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Zu Ihrem E-Mail Postfach

Auf der Suche nach Jobs als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA)?

Im Beruf als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA) unterstützt man die behandelnden Ärzte/Ärztinnen bei der Diagnostik. Dabei führt man verschiedene laboratoriumsmedizinische Tests wie Trübungstests oder molekularbiologische Untersuchungen durch und trägt so zu etwa 70 Prozent der Diagnosen bei. Dieser Beruf ist aus dem Gesundheitswesen nicht wegzudenken und wird daher besonders stark gesucht.

Um den Arbeitsalltag als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA) zu meistern, sollte man einige persönliche Eigenschaften mitbringen. Dazu zählen unter anderem eine genaue und sorgfältige Arbeitsweise, sowie die Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten. Ana­ly­ti­sche Fähig­kei­ten und ein ausgeprägtes Interesse an Medizin, Chemie und Technik sind ebenso wichtig. Außerdem sollte man keine Scheu vor Blut, Körperflüssigkeiten und Gewebeproben haben, da die Arbeit damit zum Alltag gehört.

Verdienst im Job als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA)

Wie in anderen medizinischen Berufen auch, ist das Gehalt als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA) von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu zählen unter anderem die gesammelte Berufserfahrung, das Alter und die Region, in der man lebt.

Der genaue Arbeitgeber spielt ebenso eine Rolle. Denn die Art der Einrichtung, beziehungsweise deren Trägerschaft, beeinflusst, ob eine Tarifbindung vorliegt. In öffentlichen Einrichtungen, wo man tariflich bezahlt wird, fallen die Gehälter meist besser aus als im privaten Sektor. Im Durchschnitt verdienen Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten/-innen monatlich 3.497 Euro brutto.

Was kann man als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA) noch machen?

Fort- und Weiterbildungen bieten eine gute Möglichkeit, neuen Schwung in den Arbeitsalltag zu bringen oder einen weiteren Schritt auf der Karriereleiter zu gehen. Meistens können so auch die Gehaltserwartungen höher angesetzt werden. Als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in kann man dabei Weiterbildungsangebote aus verschiedenen Bereichen nutzen. Mögliche Gebiete zur Weiterbildung als MTLA sind:

Häufige Fragen

Wie viele offene Stellenangebote gibt es als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA)?

Aktuell gibt es 580 offene Stellenangebote als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA) auf medi-karriere.

Wie viele offene Teilzeit Jobs gibt es als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA)?

Im Beruf Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA) sind zur Zeit 44 Teilzeit Jobs verfügbar.

In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA)?

Als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA) findet man bei folgenden Arbeitgebern Stellenangebote: Krankenhauslabore, Laborpraxen, Forschungseinrichtungen, Gesundheitsämter und Hochschulen.

In welchen Orten gibt es die meisten Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA) Jobs?

Die meisten Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA) Jobs gibt es aktuell in Berlin, München, Augsburg.

Welche Fähigkeiten benötigt man im Job als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA)?

Im Job als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA) sind folgende Fähigkeiten relevant: Ana­ly­ti­sche Fähig­kei­ten, Genauigkeit, Selbstorganisation, Sorgfalt, ein ausgeprägtes Interesse an Medizin, Chemie und Technik sowie keine Scheu vor Blut, Körperflüssigkeiten und Gewebeproben.

Was sind alternative Jobs und Berufsfelder für Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA)?

Wer nicht als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in (MTLA) arbeiten möchte, dem bieten sich alternativ Jobs in folgenden Berufen: Medizinisch-technische/r Assistent/in Funktionsdiagnostik (MTAF), Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in (MTRA).