Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA) Jobs

Stellensuche eingrenzen

Bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

Wir haben eine E-Mail an gesendet, um sicherzustellen, dass diese richtig ist.

Bitte aktivieren Sie Ihren Job Alert, um passende Jobs per Mail zu erhalten.

Falls Sie keine Mail erhalten haben, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Zu Ihrem E-Mail Postfach

Auf der Suche nach Jobs als Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA)?

Der Beruf als Anästhesietechnische/r Assistent/in umfasst die Unterstützung von Ärzten/-innen und Patienten/-innen vor, während und nach einer Operation. Außerdem übernimmt man Aufgaben in der Schmerztherapie und hat Kenntnisse im Umgang mit medizinisch-technischen Geräten. Aufgrund des Fachkräftemangels sind Anästhesietechnische Assistenten/-innen besonders gefragt.

Wer verantwortungsbewusst und einfühlsam ist und über eine genaue Arbeitsweise verfügt, hat gute Voraussetzungen für eine Karriere als Anästhesietechnische/r Assistent/in. Ebenso ist es von Vorteil, wenn man gute Kenntnisse in naturwissenschaftlichen Fächern wie Biologie und Chemie vorzuweisen hat. Aufgrund der vielfältigen Jobangebote gibt es weit gefächerte Karrieremöglichkeiten.

Verdienst im Job als Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA)

Das durchschnittliche Gehalt als Anästhesietechnische/r Assistent/in beträgt 4.013 Euro brutto im Monat. Je nachdem, in welchem Bundesland man arbeitet, wieviel Berufserfahrung man mitbringt und bei welcher Einrichtung man angestellt ist, kann das Gehalt jedoch variieren. Ein ausschlaggebender Faktor ist, ob beim Arbeitgeber ein Tarifvertrag gilt – dies ist bei privaten Trägern oft nicht der Fall, wodurch man meist weniger verdient.

Als Einstiegsgehalt kann man als Anästhesietechnische/r Assistent/in zwischen 1.800 und 2.900 Euro erhalten, abhängig davon, wo man arbeitet.

Was kann man als ausgebildete/r Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA) noch machen?

Nachdem man die Ausbildung als Anästhesietechnische/r Assistent/in erfolgreich absolviert hat, stehen einem diverse Spezialisierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten offen.

Man kann beispielsweise durch einen sechs Monate andauernden Lehrgang die Ausbildung zum/r Operationstechnischen Assistent/in (OTA) absolvieren. Nach einigen Jahren Berufserfahrung hat man außerdem die Möglichkeit, sich für leitende Tätigkeiten zu qualifizieren. Mögliche Weiterbildungen sind:

Häufige Fragen

Wie viele offene Stellenangebote gibt es als Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA)?

Aktuell gibt es 805 offene Stellenangebote als Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA) auf medi-karriere.

Wie viele offene Teilzeit Jobs gibt es als Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA)?

Im Beruf Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA) sind zur Zeit 67 Teilzeit Jobs verfügbar.

In welchen Branchen findet man Stellenangebote als Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA)?

Als Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA) findet man bei folgenden Arbeitgebern Stellenangebote: Krankenhäuser und Pflegekliniken.

In welchen Orten gibt es die meisten Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA) Jobs?

Die meisten Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA) Jobs gibt es aktuell in München, Wuppertal, Köln.

Welche Fähigkeiten benötigt man im Job als Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA)?

Im Job als Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA) sind folgende Fähigkeiten relevant: Mathematisches Verständnis, gute Konzentrationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen und Kommunikationskompetenz.

Was sind alternative Jobs und Berufsfelder für Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA)?

Wer nicht als Anästhesietechnische/r Assistent/in (ATA) arbeiten möchte, dem bieten sich alternativ Jobs in folgenden Berufen: Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Pflegefachmann/-frau.